Das Verwarn- bzw. Sanktionssystem steht in direkter Verbindung mit unseren Stichproben der abgerechneten Touren.

In jeder Woche überprüfen wir stichprobenartig alle abgerechneten Touren der letzten Woche. Sofern wir eine Tour als unrealistisch oder gefaked einstufen, wird diese Tour von uns nachträglich zurückgezogen. Dabei wird die Tour auf "abgelehnt" gesetzt und der Verdienst wird dem Fahrer und der Firma entzogen (natürlich den Prozentsatz, den der Fahrer/die Firma an der Tour verdient hat). Zu dem wird dadurch automatisch eine Verwarnung ausgesprochen, die auf dem Firmenprofil auch für jedermann sichtbar ist. Bei der dritten Verwarnung tritt automatisch ein Sanktion ein. Das bedeutet einen prozentualen Verlust des Firmenkontos. Zu dem wird ein "Strike" ausgesprochen, der auch auf dem Firmenprofil sichtbar ist. Ferner werden die Verwarnungen auf 0 gesetzt und das Spiel beginnt von vorne. Die "Strikes" werden auch gezählt und je nach "Höhe" fällt entsprechend die Sanktion aus. Hier die Sanktionsliste (Stand 09.12.2017 22:19; besprochen beim Teammeeting am 09.12.2017):

Dieses Hilfethema wurde zuletzt am 22.08.2018 (09:32) aktualisiert.
Zurück zu Hilfe